Angst.

Bei dem Film handelt es sich um einen jungen Mann, der Angst vor jemandem oder etwas hat. Wer oder was genau das ist, wird erst am Ende des Filmes gezeigt.

Der Film entstand im Rahmen einer Abgabe im Semester. Aufgabe war es, ein Konzept zu entwickeln, den Film zu drehen und zu schneiden. Das Thema des Filmes war dabei freigestellt.
Bei der Aufgabe handelte es sich um eine Gruppenarbeit und enstand somit in Kooperation mit Kati Hoffmann, Alexander Kleimann und Luisa Ostendorf. Zusätzlich wurden zwei Freunde als "Schauspieler" hinzugezogen.

Rollenverteilung der schauspielerischen Leistungen:

Junger Mann - Tobias Vonhöne,
Die Angst - Nils Burdorf,
Martha (Verzweifelte Ex-Freundin) - Julia Hämmerling,
Britney (Klassenkameradin - hochnäsig) - Kati Hoffmann,
Wolfgang (Psychologe - hat ein "dunkles" Geheimnis) - Alexander Kleimann.

Da dieses unser erster Film war und wir alle noch keinerlei Erfahrung mit irgendeiner der Rollen hatten, die bei der Filmproduktion entstehen, haben wir uns alle gleichermaßen an jeder der Rollen beteiligt. Unter diese Rollen sind unter anderem die Konzeption des Filmes gefallen, das Drehen des Filmes, das Schneiden der Filmsequenzen und der Ton gefallen.